2. Männer – Erfolgreicher Anschlusssieg

Am 26.11. startete die 2. Männermannschaft des SSV in die Begegnung mit der SG Schöneiche II in der Falkenseer Stadthalle. Erst eine Woche zuvor gaben die Männer auf heimischem Grund alles, um sich einen klaren Sieg nach einer wackeligen ersten Hälfte zu erarbeiten.

Das Schema des vorherigen Spiels deutete sich nun auch in der Partie gegen Schöneiche an: In der ersten Halbzeit unsicher, Torchancen wurden verschenkt und der Torwart berühmt geworfen. Das Falkenseer Team konnte sich nicht auf den Gegner und auf einander einstellen und so richtig ins Spiel finden. Selbst das Durchwechseln auf den Spielpositionen, das das Trainer-Gespann zum Durchbrechen der Flaute versuchte, wollte nicht greifen. So geschah es, dass in den ersten 20 Minuten die Tore recht ausgeglichen fielen, obwohl die Falkenseer viel häufiger den Ball hatten, aber leider nicht die Tore machten, die möglich waren. Wie in der Woche zuvor legten die Männer erst kurz vor dem Pausen-Pfiff endlich nach und konnten mit platzierteren Treffern von einem 4:3 (19. min), über ein 7:4 (21. min) bis zum 9:5 (30. min) einen Vorsprung ausbauen.

Dieses motivierte und konzentrierte Gefühl musste nun nur noch in der Pause aufrecht erhalten und in die zweite Hälfte getragen werden, um das Spiel gegen den Tabellenletzten für den Gewinn der zwei Punkte und die Aufbesserung des Torverhältnisses nutzen zu können. Und das gelang den 2. Männern auch sehr gut:  Die Abwehr stand fest und bewegte sich zum Ball, dass die Gegner selten eine Chance hatten zum freien Wurf zu kommen. Immer wieder konnte zum Konter angesetzt werden, da der Ball sauber aus dem gegnerischen Pass ergattert und der Ball vorne im Tor versenkt wurde. Vor allem Patrick Kunze präsentierte erfolgreich mit drei auf einander folgenden Kontertoren (13:6 36. min, 14:6 38. min, 15:6 39. min), wie das zu funktionieren hat. Auch die anderen Spieler kamen immer wieder zum Zuge und bauten den Vorsprung mehr aus, so dass es den Schöneichern gelangt lediglich 7 weitere Tore in der zweiten Hälfte zu erzielen. Die Gäste haben jedoch nie die Lust verloren in dem Spiel zu kämpfen, was man ihnen hoch anrechnen muss. Doch letztlich trennten sich die Mannschaften aus der Kreisliga mit einem 24:12 Endstand für die Falkenseer Gastgeber.

 

Vor der Weihnachtspause tritt die Falkenseer ZwÄÄte nun noch auswärts auf die Mannschaft des MTV Wünsdorf 1910 II am 9.12.2017, dann geht es erst wieder Ende Januar für die Männer weiter.

Hinterlasse ein Kommentar

Du musst Angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.